Moldawien: SunStroke Project – Hey Mamma

Für Moldawien tritt SunStroke Project mit dem Song Hey Mamma beim Eurovision Song Contest 2017 an. Die Band wird in der zweiten Hälfte des ersten Halbfinales am 9. Mai 2017 auftreten.

SunStroke Project – Hey Mamma (M: Anton Ragoza, Serghei Ialovițchii, Serghei Stepanov, Michail Chebotarenko; T: Alina Galitcaia)

Über SunStroke Project

Dieses Band wurde 2008 gegründet. Sie besteht aus dem Sänger Serghei, dem Saxophonisten Serghei und dem Geiger Anton. 2009 versuchte die Band bereits, nachdem sie sich in der Danceszene Moldaus etabliert hatten, zum ESC nach Moskau zu kommen. Im damaligen Vorentscheid belegten sie den dritten Platz. 2010 setzten sie sich mit neuem Sänger und einer weiteren Sängerin durch und traten beim ESC in Oslo auf. Im Finale konnten Sie dann den Platz 22 erreichen. Alle drei ist ausgezeichnete und studierte Musiker

Christoph

Eurodance ist nicht tot. Moldawien beweist das in Perfektion. Immerhin ist das Video eine Liveperformance mit wahrscheinlich live gesungenen Stimmen. Ansonsten ist der Song total langweilig, obwohl ein Saxophon eingebaut wurde. Hey Mr Saxobeat … lassen wir das.

Bass darauf, billige Lyrics, sexy Background und nen Typ der kein totaler Ausfall ist und man kann so ein Halbfinale mit einem Überangebot an Balladen überleben, wenn da nicht Schweden wäre. Jedenfalls sollten sie unbedingt die Blumenstraußmikrofone und die Choreo beibehalten. Zum schreien komisch.
50/50

Daniela

Dance, Dance, Dance. Endlich mal wieder ein Bühnenauftritt, das macht mir schon mal Spaß. Der Titel bietet auch gleich etwas mehr Tempo, männliche Bandmitglieder in spannenden Anzügen und Backgroundsängerinnen, die wie Bräute gekleidet sind und in ihre Sträuße hineinsingen. Einer der Jungs singt ausschließlich, der zweite bekommt zusätzlich einige Saxofonsoli und der dritte hat die Geige am Start – und es klingt trotzdem nicht nach Alexander Rybak. Grundsätzlich erfreut mich, wie viel Spaß die Band auf der Bühne verbreitet, auch wenn einige Sounds doch etwas aus der Zeit gefallen sind. Alt, aber noch nicht retro, ein wenig DeLaSoul und Tanzschritte von McHammer und Co. Die Geige ist beleuchtet! Hübsche kleine Tanzchoreo – dieser Titel hat alles, um den Wettbewerb ein wenig aufzulockern und muss daher trotz diverser Schwächen in Komposition und Gesang ganz dringend ins Finale.

In Folge 25 vom ESC-Schnack Podcast erfahrt ihr mehr über den Eurovision Song Contest 2017 Beitrag aus Moldawien von SunStroke Project mit dem Titel “Hey Mamma”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.