San Marino: Valentina Monetta & Jimmie Wilson – Spirit Of The Night

Für San Marino treten Valentina Monetta & Jimmie Wilson mit dem Song Spirit Of The Night beim Eurovision Song Contest 2017 an. Sie werden in der zweiten Hälfte des zweiten Halbfinales am 11. Mai 2017 auftreten.

Valentina Monetta & Jimmie Wilson – Spirit Of The Night (M: Ralph Siegel; T: Steven Barnacle, Jutta Staudenmayer)

Über Valentina Monetta und Jimmie Wilson

Valentina ist eine alte Bekannte, denn sie hat 2008 den Song Facebook Uh, oh, oh, Später “The Social Network”, in Baku gesungen. Ja auch damals waren die Songs von Ralph Siegel ganz unterste Schublade aber San Marino schien dies egal. Denn auch 2013 und 2014 hat es San Marino in dieser Kombination versucht.

Jimmie Wilson ist tatsächlich Amerikaner und konnte schon mit Stars wie Seal, Lionel Richie oder DJ Bobo auf der Bühne stehen. Fun fact, er gab den Barack Obama im Musical Hope und ich musste kurz nachgucken, ob das nicht evtl. vom Siegel geschrieben wurde.

Christoph

Wow, ein guter Song aus San Marino. Wir haben hier endlich die Funk-Pop-Elektronummer, die tatsächlich sowas wie Eurovision-Geist hat. Tanzbar, einfach gestrickt, aber gut Arrangiert. Ich muss sagen, dass ich persönlich auf solche Musik steht, daher bin ich da voreingenommen. Aber das ist wirklich ein guter Dancesong.

Das Video spiegelt den Song perfekt wieder, beide Künstler tanzen und singen in einer Disco. Mehr brauchst du nicht.
Finale

Daniela

Erneut ein Musikvideo. Die ersten Töne erklingen, der Fuß wippt mit. Doch dann nach wenigen Sekunden bereits ein balladesker Break, bei dem ein Duett sich gegenseitig singend den Ball zuwirft. Doch auch dieser Moment ist schnell vorbei und der Beat kommt zurück. Die beiden geben die legitimen Nachfolger von Jermaine Jackson und Pia Zadoras “When the rain begins to fall”, es ist immer wieder schnell und langsam im Wechsel, man wird angesungen und singt dann doch wieder gemeinsam. Wo will der Song bloß hin?

Es könnte sogar Spaß machen, wenn der Refrain nicht zu 90% aus der Wiederholung des Satzes “It´s the spirit of the night” bestehen würde. Müsste ich dazu tanzen oder Sport treiben, ich würde aufgrund der ständigen Tempowechsel durchdrehen. Und weil sich schon während des ersten Hörens massive Langeweile einstellt. Überraschens ist eigentlich nur das Outro, dass sich wie das Intro anhört, aber irgendwie “drangeklebt” klingt. Zumindest im Video.
Kein Finale

Mehr zu Valentina Monetta & Jimmie Wilson “Spirit Of The Night” mit dem San Marino beim Eurovision Song Contest 2017 antreten wird im ESC Schnack Folge 27.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.