Zypern: Hovig – Gravity

Für Zypern tritt Hovig mit dem Song Gravity beim Eurovision Song Contest 2017 an. Er wird in der zweiten Hälfte des ersten Halbfinales am 9. Mai 2017 auftreten.

Hovig – Gravity (M/T: Thomas G:son)

Über Hovig

Hovig hat schon diverse Mal probiert zum ESC zu kommen. Zunächst probierte er es 2009 beim griechischen X-Factor. Dort konnte er den siebten Platz erringen. Sowohl 2010 als auch 2015 probierte er es beim zypriotischen ESC Vorentscheid, konnte sich aber nicht qualifizieren. Zypern hatte ihn als einen der ersten Kandidaten für dieses Jahr bekannt gegeben.

Christoph

Ein typischer G:Son. Der stärkere Song von ihm war dieses Jahr im Finale vom Melodienfestivalen. Dieser hier ist wieder eine typische Auftragsarbeit von einem Legionär im ESC Zirkus. Solide, ja, aber trotzdem langweilig. Ich kann ihn nicht mehr hören. Das ist so, als wenn deine liebste Band jetzt zum fünften mal das gleiche Album herausgebracht hat. Es nutzt sich einfach ab. Leider wird es für das Finale reichen.
Finale

Daniela

Getragene Dancebeats, männliche Stimme, generischer Text. “Let me be your gravity”. Der Refrain legt noch einen drauf und bietet Mitklatschpotential auf der 1 und der 3, nur etwas langsamer. Den Beat hat man schon mal gehört, nur besser. Beim Refrain kann ich mit ganz viel Liebe sogar ein wenig Folklore heraushören. Der Song tut niemandem weh, aber der Anteil des Wörtchens “Gravity” ist wirklich verflucht hoch.
Finale

Mehr zu Hovig “Gravity” mit dem Zypern beim Eurovision Song Contest 2017 antreten wird im ESC Schnack Folge 25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.