Melodi Grand Prix 2017

Wer mich näher kennt, der weiß, dass mein Herz auch für Dänemark schlägt, nicht nur in Sachen Eurovision Song Contest.

Aber gerade wenn es um die beste Musik TV-Sendung geht, bin ich Feuer und Flamme für dieses Land und habe in den letzten Jahren nicht einen Vorentscheid, den Melodi Grand Prix, verpasst. Denn wir in Kiel sind in der glücklichen Lage, dass hier im Kabelnetz auch dänisches Fernsehen gezeigt wird, so dass wir nicht auf einen wackeligen Internetstream angewiesen sind.

Wie cool ist eigentlich diese Gebärdenversion von Basims Cliche Love Song?!?

Daher hier ein klitzekleiner Einblick in den dänischen Vorentscheid 2017.

Die 10 Künstler, die auf eine Teilnahme am ESC in Kiew hoffen stehen jetzt fest. Dieses Jahr hat der dänsiche Sender DR darauf bestanden, dass es sich um Solokünstler handeln muss, wohl ein Trend in Sachen ESC, aber verübeln möchte ich es Ihnen nicht, denn die letzten beiden Beiträge waren nicht so toll. Trotzdem hat es dieses Jahr ein Duo in die enge Auswahl geschafft. Außerdem werden zwei Gewinner von X-Factor und die Gewinnerin der australischen Variante von “The Voice” antreten. Also auch ein Trend in Sachen ESC, dass sich Castingshow, ich sag mal, Teilnehmer plötzlich in einer Zweitverwertung wiederfinden.

Anja, die Gewinnerin von The Voice Australia, ist außerdem schon zum zweiten Mal beim Melodi Grand Prix dabei. Sie belegte letztes Jahr den zweiten Platz hinter Lighthouse … wer noch mal? Ihr Beitrag vom letzten Jahr ist jetzt nicht so doll, aber vielleicht klappt es ja dieses Jahr. Hartnäckigkeit hat sich ja schon so manches Mal ausgezahlt.

Aber hey! Feuerwerk!

Eine Premiere feiert der Melodi Grand Prix in dem zum ersten Mal eine Puppe teilnehmen wird. Sada Vidoo ist beim britischen X-Factor aufgetreten und hatte die Juroren mit ihrer Performance beeindruckt. Ihre Stimme ist dazu extrem gut.

Zum ersten Mal dabei: Eine Puppe

So viel zu den interessanten Künstlern. Viel können wir nämlich zu den Songs noch nicht sagen. Sie stehen schon fest und die Titel sowie die Komponisten stehen fest. Aber hören können wir sie erst kurz vor dem Event am 20. Februar 2017. Der Vorentscheid selbst findet am 25. Februar statt.

Der Modus ist in der Regel so, dass in der ersten Runde die Top 3 des Zuschauervotings in ein Finale am gleichen Abend müssen. Wir hören also 3 Songs mindestens zwei Mal. Den Flug nach Kiew gewinnt dann die Person, die wiederum die meisten Stimmen auf sich vereinen konnte.

Eine Liste mit den Künstlern und den Titeln der Songs findet ihr auf der offiziellen Seite des dänischen Fernsehens:

www.dr.dk/event/melodigrandprix/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.