Nu kör vi – Das Melodifestivalen

Werbung – Diese Episode wird von Stena Line unterstützt.

Die ESC Schnacker Daniela und Christoph sind eine Kooperation mit Stena Line eingegangen um den Wahnsinn Melodifestivalen zumindest in Göteborg zu erfahren.

Das Meldodifestivalen

Seit 1959 veranstaltet Schweden Vorentscheide im TV. Seit dem sind diese Shows nur drei Mal ausgefallen, 1964 wegen eines Streiks, 1970 aus Protest gegen die EBU und 1976 um explodierenden Kosten zu entgehen und um gegen die Kommerzialisierung schwedischer Musik zu protestieren.

Nach wilden Experimenten in den 60ern, stabilisierte sich das Konzept bis 1967 zusehends, als der schwedische ESC Vorentscheid den Namen Melodifestivalen bekam.

Waterloo

Was Napoleons größte und finale Niederlage war, war der Beginn der schwedischen Erfolgsgeschichte im ESC. ABBA holte 1974 den ersten Sieg und etablierte DIE Ikone zum ESC.

Aufgrund des gewaltigen Erfolgs und der Befürchtung, dass sich Schweden eine erneute Ausrichtung des ESC nicht leisten könne, kamen besonders aus dem linken politischen Spektrum viel Kritik auf, was dazu führte, dass 1976 das Melodifestivalen ausfiel.

Aber Schweden hatte eine Marke gesetzt und konnte seinen Erfolg 1984 mit den Herreys und dem Song Diggi loo diggi ley wiederholen.

Dritter Erfolg

1991 gewann Carola das zweite Mal das Melfest mit “Fångad av en stormvind” Für Christoph eine der frühesten ESC Erinnerungen. Bis heute ein eigentlich cooler Ohrwurm.

Da dann der ESC wieder in Schweden stattfinden musste, musste natürlich auch jemand versuchen den Titel zu verteidigen. Die Auswahl fand wieder durch das Melodifestivalen statt und ein gewisser Christer Björkmann setzte sich durch.

Eine Titelverteidigung war 1992 dann leider nicht drin, aber wir wissen heute, dass er das Melodifestivalen und den ESC kräftig beeinflussen konnte.

Die 90er

Nicht nur der vorletzte Platz für Christer Björkmann, auch die übrige Musik dieser Zeit führte zu einbrechenden Einschaltquoten und mauen Ergebnissen in diesem Jahrzehnt. Viele Fans sind auch der Meinung, das insgesamt der ESC in den 90ern nicht wirklich attraktiv war.

Aber es wurde auch viel experimentiert. Zum Beispiel wurde beim Melfest 1993 das Televoting eingeführt. Jedoch verkraftet das Telefonnetz den Ansturm nicht. Das führte in den Boulevardmedien zu Spekulationen, dass eventuell ein anderer Sieger zum ESC gefahren wäre, als Arvingarna, wenn nur die Jurys das Sagen gehabt hätten. Darum wurden 1994 wieder regionale Jurys eingesetzt.

1999 wurde aber das Televoting wieder eingeführt, allerdings in der Form, wie wir es heute kennen, 50% der Punkte kommen von den Zuschauern, 50% von der Jury. Charlotte Nielens gewann beide Wertungen und fuhr nach Israel und gewann den ESC mit “Tusen och en natt”. Mit diesem Sieg gewann auch das Melodifestivalen wieder an Popularität.

2000 bis heute

Ein wichtiger Name in Bezug auf das Melodifestivalen UND den modernen ESC ist Svante Stockselius. Wir kennen ihn als ESC Executive Supervisor – also die Person, die immer freundlich in die Kamera lächelt und uns allen versichert, dass es beim Voting mit rechten Dingen zugegangen ist. Er war von 2003 bis 2010 Chef des ESC und übergab den Staffelstab dann an Jon Ola Sand.

Aber Svante war auch Chef der Unterhaltungssparte bei SVT und bestimmte, dass Christer Björkmann dem Melodifestivalen vorsaß.

Ab 2002 gab es 4 Semifinale, eine Zweite Chance Show und das Finale. So konnten dann 32 Teilnehmer*innen beim schwedischen Vorentscheid mitmachen. Dazu gab es nun die Möglichkeit, mit dem Melfest durch Schweden zu touren und große Eishockey Arenen zu füllen.

Seit dem steigen die Zuschauerzahlen und auch international funktioniert es prima: Schweden konnte noch zwei weitere Siege einstreichen und ist auch sonst immer sehr weit oben dabei.

Loreen – Euphoria 2012

Måns Zelmerlöw – Heroes 2015

Melodifestivalen – wie geht das?

Insgesamt gibt es 6 Shows. 4 Semifinale – 1 Zweite Chance Show und das Große Finale. Das bedeutet, 6 Wochen lang liegt der Fokus auf Schweden, den Teilnehmenden und die Songs. An jedem Samstag in dieser Zeit findet um 20 Uhr ein Melodifestivalen statt.

Im Sommer haben Komponist*innen die Chance Beiträge einzureichen. Nach dem 13. September werden 28 Beiträge (4×7) ausgewählt. Dieses Jahr wurden 2.545 Beiträge eingereicht.

14 Beiträge wurden aus diesen Fundus von einer Jury ausgewählt. 13 hat sich SVT ausgesucht und 1 Künstlerin wurde vom Radio, nachdem sie bei P4 Nästa den zweiten Platz erreichte, für das Melodifestivalen ausgewählt. Wichtige Regel bei der Auswahl: Mindestens 50% der Beiträge muss von weiblichen Komponisten mitgeschrieben worden sein.

Die Shows laufen so ab, dass alle Teilnehmenden und die Komponist*innen vorgestellt werden und dann die jeweiligen Songs auf die Bühne bringen. Die Zuschauer können die ganze Show lang für ihre Favoriten abstimmen. Ein Herz auf dem Bildschirm zeigt farbig an, in welcher Altersgruppe ein Beitrag gerade besonders beliebt ist, denn die Abstimmung erfolgt via App und Telefon bzw. SMS. Dabei bilden die 7 Altersgruppen und das Televoting natürlich eine getrennte Gruppe. Jede Altersgruppe und das Televoting vergibt in den Semifinalen 12, 10, 8, 6, 4, 2 und 1 Punkt. Zwei Beiträge pro Semifinal kommen direkt ins Finale – Zwei Beiträge müssen bzw. dürfen in die Zweite Chance Show.

Dabei ist die Verkündung, ohne überlange, künstliche Pausen, extrem spannend. Erst werden zwei Beiträge direkt eliminiert. 5 Beiträge bleiben zur Auswahl offen. Dann wird erst ein Finalteilnehmender verkündet. Es bleiben vier Beiträge übrig. Dann werden die beiden Beiträge verkündet, die in Andra Chansen noch mal ran müssen. Es bleiben zwei Beiträge übrig, von denen einer definitiv zu Hause bleiben wird und einer definitiv ins Finale gehen wird. Ganz schön fies!

Andra Chansen sieht so aus, dass auch hier wieder via App, Telefon und SMS abgestimmt werden kann. Hier können aber die Altersgruppen und das Televoting nur einen Punkt dem jeweiligen Beitrag geben. Es treten 8 Beiträge in 4 Runden paarweise an. Beide Beiträge treten hintereinander an und in dieser Zeit kann nur für diese beiden Beiträge gestimmt werden. Dann wird der Sieger dieses Duell verkündet.

So kommen wir dann auf 12 Beiträge für das Finale.

Hier können dann die Zuschauer wieder via App, SMS und Telefon abstimmen und jeweils der Altersgruppen in der App und der Gruppe des Televotings Punkte wie beim ESC vergeben. Diese Punkte ergeben 50% der Stimmen für den Beitrag, die wie beim ESC ebenfalls in einen Punktewert übersetzt werden, der dann am Ende der Show enbloc verkündet wird. Die andere Hälfte wird, wie beim großen ESC, durch acht internationale Jurys verkündet, ebenfalls in den Punkten 12 und 10 bis 1.

Melfest 2020

Show 1 – Saturday 1 February – Linköping

  • Malou Prytz – Ballerina
  • Felix Sandman – Boys With Emotions
  • OVÖ – Inga problem
  • The Mamas – Move (John Lundvik’s backing vocalists, Schweden 2019)
  • Suzi P – Moves
  • Sonja Aldén – Sluta aldrig gå
  • Robin Bengtsson (Schweden 2017) – Take A Chance

Show 2 – Göteborg

  • Linda Bengtzing – Alla mina sorger
  • Dotter – Bulletproof
  • Anna Bergendahl (Schweden 2010) – Kingdom Come
  • Thorsten Flinck – Miraklernas tid
  • Klara Hammarström – Nobody
  • Paul Rey – Talking In My Sleep
  • Mendez feat. Alvaro Estrella – Vamos Amigos

Show 3 – Luleå

  • Faith Kakembo – Crying Rivers
  • Amanda Aasa – Late (Radio Kandidatin)
  • Albin Johnsén – Livet börjar nu
  • Drängarna – Piga & dräng
  • Mariette – Shout It Out
  • Anis Don Demina – Vem e som oss
  • Mohombi – Winners

Show 4 – Malmö

  • Hanna Ferm – Brave
  • Nanne Grönvall (Den Vilda, Schweden 1996) – Carpool Karaoke
  • William Stridh – Molnljus
  • Jakob Karlberg – Om du tror att jag saknar dig
  • Ellen Benediktson & Simon Peyron – Surface
  • Victor Crone (Estland 2019) – Troubled Waters
  • Frida Öhrn – We Are One

Moderiert wird immer mit wechselnden Moderator*innen, was eigentlich ganz erfrischend ist. Wenn man dort als Präsentatorin oder Präsentator tätig ist, gehören auch eine ganze Menge Entertainerqualitäten dazu. Singen, Tanz und Gags sind wichtige Dinge, die man als Moderator*in beherrschen sollte. Darum sind auch auch oft ehemalige Teilnehmer*innen als Moderator*innen auf der Bühne. Gerade die Eröffnungen und Intervallacts sind oft geprägt durch Gesangs- und Tanzeinlagen.

Dieses Jahr moderieren David Sundin, der schon hinter den Kullissen oft beim Melfest dabei war und zum Beispiel letztes Jahr die Pressekonferenz für die Teilnehmenden moderiert hat.
Außerdem moderiert Lina Hedlung, die wir aus der Band Alcazar (Crying at the discoteque) kennen und bereits fünf Mal beim Melfest dabei war. Die dritte Moderatorin ist Linnea Henriksson. Sie ist eine schwedische Sängerin, die 2010 durch die schwedische Version von DSDS zu Ruhm kam. Obwohl sie nur vierte wurde, konnte sie trotzdem einen Plattenvertrag bekommen und konnte so bereits vier Alben veröffentlichen.

Rezept der Episode – Lussekatter

Was Daniela mitgebracht hat, nennt sich Lussekatter, also Luciakatze. Schweden feiert ja bereits am 13. Dezember das Luciafest. Traditionell wird an diesem Tag feines duftendes Hefe Safrangebäck namens „Lussekatter“ oder „Lusseboller“ aus dem Ofen gezaubert. Übersetzt heißt Lussekatter übrigens „Luciakatze“, weil die kleinen Hefeteilchen aussehen wie kleine Kätzchen, die es sich ob der Kälte draußen drin schön muckelig gemacht haben und zusammengerollt vor dem Kamin liegen.

Traditionell wird dieses Hefegebäck mit Rosinen bestückt und mit Zucker & Zimt bestreut. Bei Jeanny vom Blog Zucker, Zimt und Liebe gab es aber eine eine Variante mit Cranberries und Hagelzucker.

Die Zutaten

1/4 TL Safranfäden – findet Ihr in den meisten Gewürzregalen in guten Supermärkten oder gerne ein bisschen zerbröselt oder zermörsert
175ml Milch
60g weiche Butter
475-500g Weizenmehl Typ 550
1 Packung Trockenhefe instant (also ohne vorheriges Auflösen)
1 Prise Salz
50g Zucker
75g Quark (20% Fettgehalt)
2 Eier (Gr. M), verquirlt
28 getrocknete Cranberries (oder Rosinen)

Und für später:
1 Eigelb (Gr. M)
1 TL Wasser
Hagelzucker
oder 3 EL Zucker vermischt mit einer ordentlichen Prise Zimt

Zubereitung:

Die meisten Sachen hat man ja doch ein einer gut sortierten Küche im Haus, aber Daniela möchte vorab sagen: Wenn ihr irgendwo gemahlenen Safran habt, nehmt ruhig den. Oder eine Messerspitze Kurkuma, wenn die im Haus ist. Es soll vor allem gelb färben, das ist das wichtigste dabei. Wo sie jedoch keine Abstriche machen würde, ist beim Fett. Also nehmt bitte Butter, nicht irgendein Öl-Margarine-Gemisch, nehmt 20%igen Quark und vor allem, achtet, darauf, welches Mehl ihr benutzt und passt die Wassermenge dementsprechend an. 550er Mehl braucht mehr Flüssigkeit als 405er, und bei Vollornmehlen ist es nochmal mehr Flüssigkeit, um den Teig in die perfekte Konsistenz zu bekommen.

Als erstes stellt ihr einen kleinen Topf auf den Herd, gebt die Milch, die Butter und den Safran hinein. Daniela hat die Fäden zwischen den Fingern zerbröselt, aber ein Mörser geht natürlich auch. Achtet darauf, dass die Milch nur warm wird, bis die Butter geschmolzen ist. Wenn ihr dieses Gemisch später mit der Hefe zusammenbringt, sollte es nicht zu heiß werden.

Während die Butter schmilzt, vermischt ihr das Mehl, die Trockenhefe, Salz und Zucker miteinander. Dann kommen Quark, Eier und das Milch-Butter-Safran-Gemisch hinein und dann muss geknetet werden. Diejenigen mit der Küchenmaschine haben da einen großen Vorteil, wer ein Rührgerät hat, braucht etwas länger und wer die Hände benutzt, braucht danach definitiv kein Training mehr im Studio.

Der Teig ist dann fertig, wenn er sich weich, aber nicht klebrig anfühlt, und einfach schön glatt und geschmeidig ist.

Egal, welche Variante ihr benutzt, am Ende solltet ihr den Teig noch einmal aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Oberfläche von Hand durchkneten. Daniela nimmt so am besten Kontakt zum Backwerk auf. Dann die Schüssel ein klein wenig einölen und den Teig wieder hineingeben, abdecken und ca. 1-1,5 Stunden stehen lassen.

Danach den Teig nochmal durchkneten und in 14 Teile teilen. Daniela ist dabei ein wenig nerdig, deshalb hat sie ihn gewogen und bei ihr war jedes Teil dann 70g.

Die Teigportionen werden zu ca. 30 cm langen Stangen gerollt, das ist ca. die lange Seite eines DIN A 4-Schulhefts.

Die Rolle wird dann einfach von beiden Seiten entgegengesetzt eingerollt. Eben wie eine eingerollte Katze.  Die 14 Stück wurden dann auf zwei Bleche verteilt und gingen ca. 20 min. auf, während der Backofen auf Ober- und Unterhitze auf 200°C vorheizte.

Zur Dekoration

Ein Eigelb wird mit etwas Wasser vermischt und mit einem Pinsel auf die Teilchen aufgetragen. Dann kam in jedes eingerolltes Ende eine Cranberry. Um Tradition und Moderne gleichermaßen gerecht zu werden, hat Daniela ein Blech mit einem Zimt-Zucker-Gemisch bestreut, und eins mit Hagelzucker. Nach ca. 12-15 Minuten waren die Dinger dann fertig und dufteten durch die ganze Wohnung.

Hier ein Video, um eventuell mal zu sehen, wie Lussekatter gedreht werden:

Schwedisch fürs Melfest

Sverige! Vi har ett resultat! Was so viel wie “Schweden, wir haben ein Ergebnis” heißt. Das gehört zu den festen Ritualen der jeweiligen Halbfinalen und dem Finale. Immer dann, wenn ein Televoting und App-Abstimmungsergebnis verkündet wird, kommt dieser Satz um in den “Ergebnis-Teil” überzuleiten.

Nebenbei kann man dann ein paar schwedische Zahlen lernen, die sich grundlegend zum Beispiel von den dänischen Zahlen unterscheiden. Ein Beispiel?
50 – Fünfzig ist auf Dänisch Halvtreds und auf Schwedisch femtio [femti]
60 – Sechzig auf Dänisch Tres und auf Schwedisch sextio [Sexti]

Damit ist Dänisch ziemlich kompliziert was die Zahlen zwischen 50 und 90 angeht, ähnlich wie Französisch.

Danke

Vielen Dank an Stena Line für die Unterstützung, an Britt vom Frankfurter Kranz, Trekgasm und By A Lady Podcast, für Ihre Expertise, O-Tönen und sonstiger Unterstützung in Sachen Schwedisch und an Oliver Ujc für seine Stimme.

Ein Kommentar

  1. Interessant ist auch noch, dass es zwei Telefonnummern für das Televoting gibt. Eine ganz normale Nummer und eine, bei der man mehr Geld bezahlt, welches aber auch gespendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.