Ungarn: AWS – Viszlát Nyár

Die Metallband AWS wird Ungarn beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon mit dem Lied Viszlát Nyár vertreten.

AWS – Viszlát Nyár (M: Dániel Kökényes, Bence Brucker, Áron Veress, Soma Schiszler; T: Örs Siklósi)

Über AWS

AWS ist eine ungarische Metal-/Post-Hardcore-Band. Sie wurde 2006 von Bence Brucker, Dániel Kökényes, Örs Siklósi und Áron Veress gegründet. Seit 2011 hat die Band drei Alben und eine EP veröffentlicht. AWS spielten in mehreren europäischen Staaten, darunter Slowenien, Österreich, Rumänien und das Vereinigte Königreich. Im Jahr 2010 spielte die Band auf dem Sziget. 2018 gewann sie mit dem Titel Viszlát nyár das Festival A Dal und soll ihr Heimatland im Mai 2018 beim Eurovision Song Contest in Lissabon vertreten.

Vielleicht noch ganz spannend: Auf Wikipedia gibt es User, die den Song so toll finden, dass er als einziger im 2. HF eine eigene Wikiseite hat. Auch sehr hübsch gepflegt, mit mal eben 15 Linkverweisen (die Hauptseite der Band hat EINEN 🙂 ).

https://de.wikipedia.org/wiki/AWS_(Band)

https://de.wikipedia.org/wiki/Viszl%C3%A1t_ny%C3%A1r

Christoph

Ungarn hat dieses Jahr den mutigsten Beitrag und hat auch nicht den Fehler gemacht, ihn weichzuspülen, nachdem er den Vorentscheid gewinnen konnte. Ehrliche Rockgitarren, geile Stimmen und immer kräftig vorwärts. Viel härter als Hardrock Hallelujah, viel authentischer mit den Musikern auf der Bühne. Auch wenn viele meinen, dass Metal/Hardrock ein Nischenprodukt sind, hat der Erfolg von Lordi gezeigt, dass wenn einmal an Bord, diese Fangemeinde nicht zu stoppen ist.

Weitere Pluspunkte: in Landessprache. Ich verstehe den Text nicht, aber seien wir mal ehrlich, bei welchem ehrlichen Hardrocksong versteht man den Text. Dazu kommt, dass die Performance easy sein wird. Einfach die Leute auf der Bühne und eventuell mal einen gut gesetzten Pyro. Geil!

Finale

Daniela

Geht gleich voll rein, Gitarren, Drums, Headbanging. nach 10 Sekunden setzt der Gesang ein. Ein blasser Samu Haber des Metal schreit uns in seiner Landessprache an. Leider schwächelt seine Stimme während der Strophen ziemlich. Ist überhaupt gar nicht meine Musik, aber ich finds irgendwie gut, dass dem ESC wieder eine neue Klangfarbe zugefügt wird. Und das auch noch in Landessprache 😀 Also ist mein Wunsch:

Finale

Hören könnt Ihr diesen Beitrag zu AWS und ihrem Lied Viszlát Nyár in Folge 42 des ESC Schnack Podcasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.