ESC Schnack – Mehr Transparenz im neuen Jahr

Für den Eurovision Song Contest 2019 finden gerade in vielen Ländern Vorentscheide statt. Also reden die ESC Schnacker jetzt nicht nur über den deutschen Vorentscheid, der von den Machern mit mehr Transparenz begleitet wird, sondern informieren Euch über ein paar Veranstaltungen, die noch anstehen oder mittendrin sind.

Hausmeisterei muss manchmal sein

In der ersten Folge des Jahres müssen wir ein wenig Hausmeisterei betreiben. Denn zu Weihnachten gab es wieder eine Podwichtelfolge, dieses Jahr von den Machern vom SundayMoaning Podcast produziert. Sie haben einen Livekommentar zum ESC aus dem Jahr 1973 gemacht. Eine sehr amüsante Folge. Vielen Dank für die tollen Stunden

Wir haben uns am Thema Hörspiel für den Hörma Podcast gewagt. Unser Thema war Hans Paetsch. Das hat wieder sehr viel Spaß gebracht. Hört mal rein.

Vielen Dank an die Macher des Podwichtelns für Eure Mühen. Jedes Jahr war bisher grandios und wir freuen uns schon auf das Wichteln 2019. Liebe Grüße an die dressierten Affen, sie haben sich ein extra Zuckerli für die geleistete Arbeit verdient.

Alle Podwichtel könnt ihr in dieser Übersicht finden und hören: https://podwichteln.com/was-ist-das/episoden-2018/

ULFI

Termin: 22. Februar ab 20:15 Uhr.

Karten gibt es für 39 Euro unter www.tvtickets.de

Mehr Transparenz

Thomas Schreiber und Christoph Pellander haben in einer Aktion den Fans Rede und Antwort gestanden. Die ESC Schnacker gehen auf ein paar Punkte ein, denn es sind auch Fragen gestellt worden, die uns auf der Seele liegen. Alle weiteren Infos findet Ihr auf der Seite https://www.eurovision.de/news/Ueberblick-Fragen-der-ESC-Fans-Antworten-der-ESC-Macher-,fanfragen100.html

Lena singt wieder

Lena hat jetzt für April ein neues Album angekündigt und bereits eine neue Single veröffentlicht. Wir sind geteilter Meinung, finden das Thema aber sehr wichtig. Mobbing, Hatespeach und der lieblose Umgang miteinander kann keinen Platz in unserer Welt haben.

Hört mal in den neuen Song von Lena rein!

Mehr Infos: https://www.n-tv.de/leute/Lena-singt-wieder-article20725448.html?

ESC News via WhatsApp

Ihr könnt euch für Pushinfos via WhatsApp registrieren.

Mehr Infos: https://buggisch.wordpress.com/2019/01/02/social-media-messenger-und-streaming-nutzerzahlen-in-deutschland-2019/?fbclid=IwAR2ElsUzu2cj2u8R0iL-LWCP5hESsddoAtnGC8oeyTY9SpVV-EwTOMh-ew4

NDR sucht Songcheck-Experten

Wir haben ja schon von den Ausstrahlungsdaten des ESC Songcheck über Ostern berichtet.

Und dafür sucht der NRD einen oder eine von euch als Fanexperten oder Fanexpertin in den Sendungen.

Es heißt dort: “Überzeuge uns von deiner Songcheck-Tauglichkeit mit einem kurzen Video (bitte unbedingt im Querformat), in dem du einen ESC-Künstler nach Wahl in guter, alter Songcheck-Manier bewertest (bitte schick uns keine Musikvideos/Auftritte von dir). Wie das geht, kannst du dir in den Sendungen aus dem vergangenen Jahr noch mal anschauen.” Dann einfach das Video schicken, Formular ausfüllen und Daumen drücken. Einsendeschluss ist am 1.3. um 15 Uhr.

https://www.eurovision.de/news/ESC-Songcheck-2019-Fanexperten-gesucht,fanexperten100.html

Graphic Design – Dreiecke und Sterne

Vor ein paar Tagen hat der Sender KAN, der dieses Jahr den ESC austragen wird, einen kleinen Blick auf das graphische Design gewährt. Wir sehen 3 Dreiecke, die sich zu einem Stern formen, wir sehen Gold und Neon, wir sehen ganz viele kleine, glitzernde Sterne und am rechten Rand den Slogan “Dare to dream”. Neben dem Hauptlogo, das aus zwei goldenen und einem weißen Neon Dreieck geformt ist, gibt es zwei alternative Designs, je eines mit einem gelb-pinken und eines mit einem violetten Neon Dreieck.

Das Dreieck wird beim gesamten ESC dieses Jahr eine entscheidende Rolle spielen. Auf der Bühne, im Logo, überall wird das Dreieck zu erkennen sein, das nach KAN eine elementare Form sei, die Natur, Kunst, Musik und Kosmologie, was die dann auch immer für eine Rolle beim ESC spielen wird, verbindet. Laut dem Designblog “Designtagebuch” geht das Logo auf die Bühne zurück, die von Florian Wieder gestaltet wurde

https://eurovision.tv/story/dare-to-dream-theme-artwork-2019
https://www.designtagebuch.de/keyvisual-des-eurovision-song-contest-2019/

Vorentscheide, Vorentscheide, Vorentscheide

Es stehen viele Vorentscheide an. Wir behandeln hier die Entscheidungen in Frankreich und ein neues Bewertungssystem in Schweden.

In Frankreich war das erste Halbfinale eher meh, das zweite hingegen grandios. Wer gewinnen kann ist völlig offen, es wird sich aber wohl zwischen Seemone und Bilal Hassani entscheiden, die beiden Sieger der jeweiligen Halbfinale.

https://de.wikipedia.org/wiki/Destination_Eurovision_2019
https://www.youtube.com/channel/UCtlN-Ff1AivzUjTNLf-_wqQ/featured

Chimène

Seemone

In Schweden wird das Voting mit der App in 7 verschiedene Altersgruppen unterschieden und jeder Gruppe die gleiche Zahl an Punkten zur Vergabe gegeben. Eine achte Zuschauergruppe wird das Televoting bilden. Damit die Zuschauerstimmen und die Jurystimmen eine 50:50 Gewichtung haben, werden die Jurys aus 8 Personen bestehen.

https://blogg.svt.se/melodifestivalen-expertbloggen/h%C3%A4r-%C3%A4r-r%C3%B6stnings%C3%A4ndringen-som-kan-avg%C3%B6ra-melodifestivalen-2019/

https://escinsight.com/2019/01/19/melodifestivalen-voting-app-ages-change-svt-eurovision-song-contest/

Weitere Termine

GB You Decide am 8. Februar
Australien zum ersten Mal mit einem Vorentscheid am 9 Februar
Estland mit Eesti Laul am 16. Februar

Ein Kommentar

  1. ESC Schnack beim Songcheck? Gerne. Da sollen ja dann auch die besten Kommentierer vorgestellt werden und dann wird abgestimmt, wer letztendlich als Experte genommen wird.
    Bei diesem Logo habe ich es so verstanden, dass die drei Dreiecke in gewisser Weise einen Stern formen sollen, was ja auch gut zu Israel passt. Daher hättet ihr beide Recht.
    Aber das Wichtigste habt ihr ausgelassen: Was haltet ihr von Albanien? Schlimme typisch albanische Kreisch-Ballade oder doch gut hörbar? Mir gefällt es.
    Viele Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.