Estland: Elina Netšajeva – La Forza

Elina Netšajeva wird Estland mit dem Lied La Forza in Lissabon beim Eurovision Song Contest 2018 vertreten. Elina hat an diesem Lied mit geschrieben und bringt ihr ganzes Talent ein.

Elina Netšajeva – La Forza (M: Mihkel Mattisen, Timo Vendt; T: Ksenia Kuchukova, Elina Netšajeva)

Über Elina Netšajeva

Auch Elina hat eine sehr klassische musikalische Ausbildung an der Estnischen Musik und Theater Akademie gemacht. Sie ist Koloratursopran. Sopran ist ja die hohen Register, die von Frauen bedient werden, eine Koloratursopranistin ist in den ganz hohen Registern noch mal beweglicher. Dadurch ergatterte Elina auch direkt nach der Ausbildung ein Engagement an der estnischen Nationaloper. Sie nahm an verschiedenen Wettbewerben teil und konnte dieses Jahr den estnischen Vorentscheid für sich entscheiden. Am Song hat sie mit geschrieben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Elina_Net%C5%A1ajeva

https://en.wikipedia.org/wiki/Elina_Nechayeva

https://de.wikipedia.org/wiki/Koloratursopran

Christoph

So! Hier wurde das Talent dann endlich mal eingesetzt. Wir haben eine herausragende Opernsängerin, die ihr Können auf einem minimalistischen Instrumental zeigen kann. Das ist nicht jedermanns Geschmack, zumal sich sogar auf italienisch singt, das ist aber wohl einer der mutigsten Beiträge in diesem Jahr. Ganz hohe Kunst auf höchstem Niveau.
Aber weil es so speziell ist …

Kein Finale (und das tut echt weh)

Daniela

Hui! Liveauftritt mit klassischer Gesangsausbildung. Ich bin von der Stimmgewalt beeindruckt und denke, dass der Sieg von Salvador Sobral einige Teilnehmer mutiger gemacht hat, mal ein wenig von den schwedischen Pophits und Standardballaden abzuweichen.

Leider ist es schwer, zu dem Song irgendeine Meinung zu haben, weil ich ganz klar null Ahnung von Opern habe. Der Anfang gefällt mir, aber wenn sie ihre Stimme voll ausnutzt, wird es mir zu anstrengend. Im Video beeindruckt mich das tolle Trickkleid, das in einem sehr weiten Kreis um sie liegt und auf dem es in vielen Farben fließt. Haben wir schon mehr als einmal beim ESC gehabt, aber ich denke nicht in dieser immensen Größe. Leider beschäftigt mich ihr Kleid, ihre Bewegungen, ihr Makeup mehr als der Song. Sie endet fulminant, keine Frage, aber das ist meinen Ohren einfach zu hoch.Der Mitgucker auf dem Sofa sagt: “Klingt alles wie bei der blauen Frau bei “das fünfte Element”, inkl. Der Handbewegungen”.

Ich könnte mir vorstellen, dass “speziell” für die Zuschauer interessant ist und sage daher

50:50

Hören könnt Ihr diesen Beitrag zu Elina Netšajeva und ihrem Lied La Forza in Folge 39 des ESC Schnacks hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.