Frankreich: Madame Monsieur – Mercy

Für Frankreich wird das Duo Madame Monsieur mit dem Lied Mercy beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon ins Rennen gehen.

Madame Monsieur – Mercy (M/T: Émilie Satt, Jean-Karl Lucas)

Über Madame Monsieur

Dieses Dou besteht aus dem Ehepaar Émilie Satt und Jean-Karl Lucas. Seit 2008 machen die Beiden gemeinsam Musik. Unter Anderem machten sie Werbemusik für Ford. Seit 2013 gibt es das Duo Madame Monsieur. Nebenbei produzierten sie auch Hits für weitere französische Künstler die zum Teil sehr erfolgreich in den Charts waren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Madame_Monsieur
https://fr.wikipedia.org/wiki/Madame_Monsieur
https://fr.wikipedia.org/wiki/Mercy_(chanson_de_Madame_Monsieur)

Christoph

Madame Monsieur hatte ich zum ersten Mal beim französischen Vorentscheid gesehen. Sie gehörten definitiv nicht zu meinen Favoriten, weil ich diesen langsamen, getragenen Elektropop nicht mag. Das bleibt auch so, auch wenn die Message, die die Beiden verbreiten möchten, aller Ehren wert ist. Im Lied geht es um die Flüchtlinge, die den Weg nach Europa über das Mittelmeer suchen und dabei in höchster Lebensgefahr sind. Das Video (nicht verlinkt) bringt dies auch optisch zum Tragen. Ob das später in Lissabon auf der Bühne auch so sein wird wissen wir noch nicht.

Alleine wegen der Message haben sie die Chance auf die

linke Seite

Daniela

Joah. Wieder ein Song in Landessprache, bei dem mir die Strophen besser gefallen als der Refrain. Der nervt mich schon beim zweiten Hören. Die Musik unterstreicht die klare, saubere Stimme. Pünktlich kurz vor dem Ende kommt noch ein Wechsel im Song, aber der ist eher noch nerviger. Auf Christophs Hinweis habe ich mir mal das produzierte Video angeschaut. Joah.

Rechte Seite

Hören könnt Ihr diesen Beitrag zu Madame Monsieur und ihrem Lied Mercy in Folge 40 des ESC Schnacks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.