Portugal: Cláudia Pascoal – O Jardim

Als Gastgeber des Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon schickt Portugal die Sängerin Cláudia Pascoal mit dem Lied O Jardim ins Rennen.

Cláudia Pascoal – O Jardim (M/T: Isaura)

Über Claudia Pascoal

Claudia ist ein Gewächs der Castingindustrie in Portugal. Sie nahm 2x an der portugiesischen Variante von Pop Idol teil, ein Mal bei X-Factor und ein Mal bei The Voice in Portugal. Dazu nahm sie noch an einem Casting für eine Moderatorenstelle bei einem Jugendsender teil. Den portugiesischen Vorentscheid gewann Sie durch den Tiebreaker der Publikumswertung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cl%C3%A1udia_Pascoal

Christoph

Leider bestätigte mich mein Vorurteil, dass Claudia ein typisches Casting Produkt ist. Das was Ieva aus Litauen mit “zarter Stimme” richtig gut macht, kann Claudia in keiner Weise. Die Stimme ist nicht zart sondern dünn. Gutes Zeichen dafür ist immer, wenn der Background plötzlich dominanter ist als die Sängerin. Dazu fehlt es dem Song an Highlights. Das was bei Salvador einfach schön durch Einfachheit glänzte fehlt hier. Meiner Meinung nach wegen Mangels an Talent.

Zweite Hälfte

Daniela

Wir werden auf eine Livebühne katapultiert, dort steht eine junge, sehr weiße Frau mit aufdringlichem 60er-Jahre Augenmakeup und pinken Haaren. Der Song beginnt mit einer dünnen Stimme und einem Beat, der auf etwas hinzuführen scheint. Eine Gitarre steigt ein und der Beat pumpt weiter auf etwas hin. Und so warte ich. Und warte. Das dünne Stimmchen trällert weiter und bei 1:40 min. passiert endlich etwas: Eine Person, die uns vorher den Rücken zugedreht hat, dreht sich um und singt mit. Was für den Song keine Verbesserung ist, zumindest in den ersten 20 Sekunden klingt es wie Teenager, die für einen Radiosender ins Telefon singen sollen, um sich zum Horst zu machen. Vielleicht für ein delta radio Nackenhörnchen. Die pinke Lady singt allein weiter, treibt ihre Stimme kurzzeitig in ungeahnte Tonlagen, die sie aber nicht ausfüllen kann, das Publikum jubelt und sie bricht den Song irgendwie ab. Joar. Fazit vom Sofa:

Zweite Hälfte.

Hören könnt Ihr diesen Beitrag zu Cláudia Pascoal und ihrem Lied O Jardim in Folge 39 des ESC Schnacks hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.