Serbien: Nevena Božović – Kruna

Mit Nevena kommt eine Wiederholungstäterin aus Serbien zum Eurovision Song Contest. Ob sie es, anders als in Malmö, ins Finale schafft?

Nevena ist eine serbische Sängerin mit Wurzeln im Kosovo. Sie studierte in Belgrad Musik und begann ihre Musikkarriere mit den Vorentscheiden zum Junior Eurovision Songcontest. Für Serbien holte sie damals den dritten Platz.

2012 nahm Sie an The Voice wo sie zweite hinter Mirna Radulovic wurde. Beide zusammen mit Sara Jovanović bildeten Moje 3 und gewannen in 2013 den serbischen ESC Vorentscheid und fuhren nach Malmö, konnten sich aber nicht für das Finale durchsetzen.

Dieses Jahr wird sie solo mit einem eigenen Song auftreten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nevena_Bo%C5%BEovi%C4%87

Christoph

Eine ganz klassische Ballade, sehr zurück genommen und von einer tollen Stimme getragen, so kommt Kruna daher. Wenig Spektakuläres bietet der Song, obwohl sich das Lied zum Ende hin steigert und aufwendiger arrangiert wurde. Im Prinzip wirklich eine Balkanballade, etwas moderner interpretiert. Wenn sie jetzt noch das Feuerwerk beim Staging weglassen, wäre ich sogar ziemlich zufrieden.

Vielleicht

Daniela

Die Stimme kann was, die Frau hat Power – allerdings darf sie die nicht wirklich ausspielen. Im Livevideo singt sie uns einen Song mit viel Pathos, serbisch & englisch gemischt. Teilweise verfällt sie jedoch in ein für mich sehr unangenehmes Jammern. Der Song bietet mir wenig Überraschungen, hier und da ein wenig Gitarre & Schlagzeug, aber zu wenig.

Das Kleid hat zumindest Schauwerte, auch wenn sie wirkt, als wenn sie sich das Outfit nicht selbst ausgesucht hätte. Die brennende Frage: Warum wachsen ihr Kristalle aus dem Arm?

Vielleicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.